Die französische Chanson-Altmeisterin Mireille Mathieu unternimmt einen Ausflug in die Klassik.

Als erste Sängerin überhaupt interpretiert die 72-Jährige das berühmte Klavierkonzert Nr. 1 Opus 23 des russischen Komponisten Pjotr Iljitsch Tschaikowski, wie es am Dienstag aus ihrem Umfeld hieß. Unter dem Titel „Le Premier regard d’amour“ (Der erste verliebte Blick) ist das Stück auf Download-Plattformen erhältlich.

Tschaikowski stellte das Klavierkonzert im Februar 1875 fertig. Es gilt als eines seiner Meisterwerke. Den Text für Marieille Mathieu verfasste der französische Liedtexter Christophe Andréani. Das Stück gehört zu einem neuen Klassik-Album der Chanson-Sängerin, das am 9. November in die Läden kommt. Darauf singt der „Spatz von Avignon“ auch bekannte Themen von Verdi, Brahms oder Mozart. Begleitet wird sie von den Prager Philharmonikern.